Essener Kodex

Basierend auf dem Deutschen Corporate Governance Kodex hat der Rat der Stadt Essen am 27. April 2016 den „Essener Kodex für gute Unternehmensführung“ (Essener Kodex) verabschiedet. Der Essener Kodex regelt das Zusammenwirken von Stadtrat, Stadtverwaltung und kommunalen Unternehmen, die Zusammenarbeit zwischen den Aufsichtsräten und den Geschäftsführern, den besseren Informationsaustausch zwischen den Beteiligten und Verantwortlichen sowie die Kontrolle der Beteiligungen. So ist z. B. die individualisierte Veröffentlichung der Vergütung von Geschäftsführungs- bzw. Vorstandsmitgliedern und Aufsichtsratsmitgliedern im Beteiligungsbericht der Stadt Essen im Essener Kodex geregelt.

Verhaltenskodex

Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der IME-Gruppe wurde ein Verhaltenskodex entwickelt und durch die jeweiligen Gremien verbindlich eingeführt.

Mission Statement

Die Geschäftsführung bekennt sich zu einer verantwortungsvollen Unternehmensführung.

Entsprechenserklärung

2020